Ankunft auf Teneriffa

{lang: 'de'}

„Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt auf Teneriffa und hoffen, Sie hatten einen angenehmen Flug“. Mit diesen Worten verabschiedet sich die Crew des Flugzeugs und ich kann es kaum erwarten, aus dem Flieger zu steigen. Teneriffa empfängt mich mit gefühlten 30 Grad und der leichte Wind zaust angenehm an meinen Haaren. Nun aber schnell zum Taxistand und auf nach El Médano. Die nächsten 14 Tage werde ich in diesem bekannten Surferparadies verbringen und auf jeden Fall einen Surfkurs belegen. Im Hotel angekommen, bin ich mehr als begeistert. Vom ehemaligen Fischerdörfchen ist heute kaum noch etwas zu sehen, El Médano hat sich herausgeputzt und gehört zu den beliebtesten Reisezielen auf Teneriffa. Um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen, bummle ich vom Hotel aus über die Plaza von Médano, auf der zumindest in den Sommermonaten Tag und Nacht reges Treiben herrscht. Ich habe Glück! Der Tag meiner Ankunft ist Samstag, der Tag an dem der Wochenmarkt auf der Plaza stattfindet und so schaue ich mich an den einzelnen Ständen erst mal um. Mit meiner neuen Errungenschaft, einer wunderbar leichten Sonnenbrille, mache ich mich auf, um den berühmten Cortado zu probieren und mehr von der Stadt zu entdecken. Direkt links von mir leuchtet der Atlantik in verschiedenen Blautönen, am Sandstrand liegen die ersten Sonnenanbeter und rechter Hand reiht sich Geschäft an Geschäft. Ich gehe in Richtung Montaña Roja, ein roter Berg, der weithin zu sehen ist, und lande in einem zauberhaften Bistro. Von der Terrasse aus kann ich die Surfer beobachten und als ich mich umschaue, zwinkert mir der braun gebrannte Typ neben mir frech zu. „Bist du gerade erst angekommen?“ fragt er mich. Nun ja, das sieht man doch! Weiß wie ein Käse schaue ich aus, aber das wird sich schnell ändern. Wir kommen ins Erzählen, ich probiere einen Cortado und dann noch einen, und schon haben wir uns für den Abend verabredet. Heute ist Livemusik auf der Plaza und ich freue mich dabei zu sein!

Related posts:

  1. Sonnenschein auf Teneriffa Der Morgen empfing mich mit strahlendem Sonnenschein und einem sagenhaft...

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: