Flüge mit Condor

{lang: 'de'}

Von neun Abflughäfen in Deutschland aus, unter denen Frankfurt/Main der wichtigste ist, steuert die Fluggesellschaft Ziele auf allen Kontinenten (außer Australien!) an. Innerhalb Deutschlands und Europas ist das Angebot der Condor umfassend: Die wichtigsten Ziele von Wochenendtrips (Hamburg, Berlin, Paris) und die bekanntesten Ferieninseln werden angeflogen: Mallorca, Teneriffa, Korfu, Rhodos, Madeira. Unter den Zielflughäfen in Nord- und Südamerika und der Karibik befinden sich Anchorage, Las Vegas, Cancun, Grenada. Sogar ganz weit entfernte Traumziele in exotischen Ländern Afrikas und Asiens bedient die Condor: Mombasa (Kenia), Phuket (Thailand).

Die Fluggesellschaft “Condor Flugdienst GmbH”, allgemein bekannt unter dem Namen Condor, wurde im Jahr 1955 als “Deutsche Flugdienst GmbH” gegründet. Vier große deutsche Unternehmen besaßen Anteile: der Norddeutsche Lloyd, die Hamburg-Amerika-Linie, die Deutsche Bundesbahn und die Deutsche Lufthansa. Unternehmenszweck war von Anfang an die Beförderung von Passagieren in beliebte Urlaubsregionen. In seiner über 50-jährigen Geschichte hatte das Unternehmen verschiedene (Mit-)Eigentümer. Heute sehen die Besitzverhältnisse so aus: Die Condor Flugdienst GmbH gehört zu 75,1 % der Thomas Cook AG und zu 24,9 % der Deutschen Lufthansa AG.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im hessischen Kelsterbach sowie einen Standort in Oberursel. Insgesamt beschäftigt Condor ca. 2.200 Mitarbeiter. Mit ihren 34 Flugzeugen befördert die Condor pro Jahr etwa 7 Millionen Passagiere. Die Flotte besteht aus zwölf Flugzeugen der Marke Airbus (Typen 212 und 214), dreizehn Flugzeugen der Marke Boeing 757-300 und neun Flugzeugen der Marke Boeing 767-330ER.

Condor war immer eine innovative Fluggesellschaft. Beispielsweise führte man 1991 eine teurere Klasse ein, die “Condor Comfort Class”, was bisher bei Ferienfluglinien unüblich war. Um interessante Werbeideen ist die Firma nicht verlegen: 1996, zum 40-jährigen Jubiläum, ließ Condor eine Boeing 757 vom Künstler James Rizzi bunt gestalten. 2006, als das 50-jährige Jubiläum anstand, kreierte das Unternehmen den Werbespruch “Wir lieben Fliegen” mit einer Fliege als Logo. Nun stehen tiefgreifende Neuerungen bevor! Über eine Fusion von Condor mit den Fluggesellschaften Germanwings und Tuifly (möglicherweise auch nur mit einer von beiden) wird zur Zeit verhandelt. Jedoch sollen, so die neuesten Meldungen, die Verhandlungen ins Stocken geraten sein. Es ist noch nicht abzusehen, ob die Kartellbehörden die Entstehung einer derart großen Fluggesellschaft dulden werden.

No related posts.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Next post: